karawankengrenze.at

 

Dokument 56  >

Aufruf des Bürgermeisters der Gemeinde Neudegg (Mirna na Dolenjskem) zur Entfernung der slowenischen Aufschriften[1]

1
AIZDG, unreg. Material.
2
Die Gemeinde Mirna na Dolenjskem wurde Anfang Mai 1941 von deutschen Truppen besetzt und bis zum 9. Juni 1941 unter deutscher Verwaltung gehalten, obwohl das Gebiet der sog. Laibacher Provinz (Provincia di Lubiana) mit dem Dekret des italienischen Königs Vittorio Emanuelle III vom 3. Mai 1941 in das Königreich Italien eingegliedert worden war. (Službeni list Visokega komisarja za Ljubljansko pokrajino, Jg. 1941, Nr. 37, 7. 5. 1941).

Der Amtsbürgermeister der Gemeinde Neudegg.
Zl. 3

Nassenfuss, am 12. Mai 1941.

Betrifft: Verdeutschung.

An die Bevölkerung von Neudegg!

Das Gemeindegebiet Neudegg wird in nicht allzulanger Zeit dem deutschen Reich eingegliedert.[2] Ich ersuche Sie daher die slowenischen Aufschriften jeder Art und Weise durch diese in deutscher Sprache zu ersetzen.

(Firmenschilder, Strassenbezeichnungen, Versicherungstafeln, Tabakverschleisschilder usw.)

Der Amtsbürgermeister:
J. Stibor, I. A.

Prebivalstvu obèine Neudegg!

Ozemije obèine Neudegg bo v najkrajsem èasu prikljuèeno nemskemu Rajhu. Pozivam Vas, da vse slovenske napise zamenjate z nemskimi. (Firme cestne znake, tablice zavarovalnic, tablice trafik itd.)

Uradni župan:
J.Stibor, v. o.

1
AIZDG, unreg. Material.
2
Die Gemeinde Mirna na Dolenjskem wurde Anfang Mai 1941 von deutschen Truppen besetzt und bis zum 9. Juni 1941 unter deutscher Verwaltung gehalten, obwohl das Gebiet der sog. Laibacher Provinz (Provincia di Lubiana) mit dem Dekret des italienischen Königs Vittorio Emanuelle III vom 3. Mai 1941 in das Königreich Italien eingegliedert worden war. (Službeni list Visokega komisarja za Ljubljansko pokrajino, Jg. 1941, Nr. 37, 7. 5. 1941).

Valid XHTML 1.0 Transitional